Veranstaltung im Ammerland: Digitalisierung – Heilsversprechen oder Teufelswerk?

Digitalisierung – Heilsversprechen oder Teufelswerk?

Diese Thematik soll während eines Bildungstages erörtert werden, zu dem die GEW Ammerland recht herzlich einlädt.
Ziel ist es, den Kolleginnen und Kollegen Entscheidungshilfen zu geben, in welcher Form sie die Digitalisierung in ihrer
Schule voranbringen wollen und wie die zu erwartenden Gelder aus dem Digitalpakt sinnvoll eingesetzt werden können.

Der Bildungstag soll stattfinden

am Dienstag, 18. Februar 2020
von 9.00 bis 16.00 Uhr
im Akademiehotel in Rastede

Geplant sind 2 Vorträge:

Prof. Dr. Ira Diethelm von der Universität Oldenburg wird zum Thema „Wozu eigentlich digitale Bildung?“ referieren und
Dr. Matthias Burchardt von der Universität Köln hält einen Vortrag mit dem Titel „Big brother is teaching you“.

In einem darauffolgenden Podiumsgespräch soll die Thematik vertieft werden. Daran werden neben den ReferentInnen noch

Peter Röben (Schulleiter der OBS Edewecht) und Anne Kilian von der GEW teilnehmen.

Nach dem Mittagessen rückt dann in mehreren Workshops die Praxis in den Mittelpunkt.

Bislang vorgesehen sind u.a. die Themen „Erstellen eines Medienbildungskonzepts“, „Einsatz digitaler Medien im Unterricht
der Grundschule“, „Durchblick im digitalen Dickicht“, „Robotik“.

Genaue Informationen und eine Anmeldemöglichkeit sind ab Anfang Januar 2020 auf der Website www.gew-ammerland.de/Bildungstag20 zu
finden.

Bildquellen

  • network-1987225_640: www.pixabay.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*